Eine halbe Stunde früher

Am Freitag den 26.Juli 2013 sass ich wie immer auf meinem Bürostuhl und erledigte meine Arbeit im Geschäft. Meine Gedanken waren aber ganz an einem anderen Ort. Mit Wehmut dachte ich ans Strahlnen und an meine bevorstehenden Ferien im August. Die Webcam von Andermatt bzw. von der Albertheimhütte habe ich auch an diesem Tag bestimmt schon 2-3-mal aufgerufen. Das Wetter in Stans war schlechter als im Süden. Das Wochenende versprach aber eher verhaltenes Wetter, wobei der Samstag der bessere Tag sein sollte.

Die Kluft im Schrund

Im Jahre 2012 fand Bruno eine neue Stelle in unserem Strahlnergebiet. Ca. 5 Meter im Gletscherschrund unten ragte ein verdächtiger Satz heraus. Leider war es unmöglich ohne technische Hilfsmittel an diese Stelle heranzukommen. Kurzerhand entschlossen wir uns einen Bohrhaken zu setzen, um uns in den Gletscherschrund abzuseilen. Unten an der verdächtigen Stelle angekommen, sahen wir dass noch viel Eis in der lag Kluft und uns somit der Eingang versperrt war.

3 Tage in der Voralp

Diesen Sommer 2014 spielte das Wetter den Strahlnern nicht sonderlich in die Karten. Ein Tiefdruckgebiet jagte das andere. So entschieden wir uns am Sonntag, den 10. August 2014, für einen Gebietswechsel ins Voralptal. Wir verliessen die durchaus vorhandenen Vorzüge der Villa Erotica, welche aber nur bei schönem Wetter richtig zur Geltung kommen, und tauschten diese gegen den Komfort der Voralphütte.